Slogan: Eine Schule, die STARK macht

Aktuelles aus dem Schulleben

Eine Fackelwanderung für die Fünfklässler!

Nach dem Sozialtraining nachts durch den Wald

An zwei Tagen arbeiten die Fünftklässler mit der Klassenlehrerin und der Schulsozialarbeiterin Frau Calleja intensiv an den Themen ihrer Gemeinschaft. Nach dem Start in der neuen Schulen nehmen wir uns nach dem Ankommen Zeit, um die Konflikte der Schüler und Schülerinnen zu besprechen, Lob- und Wunschbriefe zu schreiben, den Unterschied zwischen „Petzen“ und „Melden“ zu definieren und darüber zu philosophieren, wenn es in Deutschland Menschenrechte gibt, gibt sie dann auch in der Klasse? Und ist der Satz „Verpiß dich!“ eine Menschenrechtsverletzung?

Unter Coronazeiten ist alles etwas komplizierter: aber in den Wald darf man als Klassengemeinschaft! Nachts, ohne Taschenlampen, beim Führen von Fackeln wird das, was im Stuhlkreis besprochen wurde, in die Praxis umgesetzt: Verantwortung übernehmen, Mitgefühl bei Angst, Selbstkontrolle… Beim Kerzenschein zeigt uns der Spaghettitest, dass man als Einzelner eher bricht und in der Gruppe stark ist.

Gut „durchlüftet“ und mit dem spannenden Gruppenerlebnis holen die Eltern ihre Kinder, die mit den Fingern bei der Blindabfrage 8 bis 10 Finger zeigen, ab.

* Die Aktion fand unter Einhaltung der Richtlinien zur Eindämmung des Coronavirus statt.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.
Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen!